Union Neumarkt zu Gast in Kaltenberg beim absoluten Spitzenspiel der Runde!

Am Samstag den 04.05.2019 kommt es um 17:00 Uhr am Sportplatz der Union Kaltenberg zum absoluten Spitzenspiel der 21. Runde in der 2. Klasse Nord-Mitte. Während alle anderen Mannschaften erst am Sonntag spielen, gastiert die aktuell auf Tabellenplatz drei rangierende Union Neumarkt im Mühlkreis bereits am Samstag Nachmittag im Wohnzimmer der SPG WKL. Schiedsrichter der Begegnung ist Herr Dieter Pilz.

Das Hinspiel zwischen diesen beiden Vereinen endete mit einem 4:2-Auswärtssieg für die Pum-Elf. Fabian Hennerbichler (Minute zwei) und Dominik Piber (Minute sechs) bringen die Dreigemeinden-SPG in der TGA – Arena schnell mit zwei Toren in Führung. Johann Achhorner, der top Torschütze im Dress der Union, egalisiert den frühen Rückstand mit einem Doppelpack und so steht es nach 45 Minuten 2:2-Unentschieden. Im zweiten Spielabschnitt ist die Pavlovic-Elf die spielbestimmende Mannschaft, schafft es jedoch nicht die zahlreichen Torchancen in Zählbares umzumünzen. Nach der alten Fußballweisheit „Wer vorne die Tore nicht macht, wird hinten bestraft.“ gelingt der Spielgemeinschaft durch einen Doppelschlag im Finish doch noch der Sieg in der TGA – Arena, in welcher die Union Neumarkt zuvor 138 Tage ohne Punkteverlust war. Abermals schlagen FH7 in Minute 87 und DP4 in Minute 90 zu und besiegeln somit den 4:2-Auswärtssieg gegen die Union.

Beste Defensive zu Gast bei der treffsichersten Mannschaft der Liga

Die Union Neumarkt im Mühlkreis befindet sich nach 20 absolvierten Meisterschaftsrunden mit 39 Punkten am sehr guten dritten Tabellenplatz in der 2. Klasse NM. Neben den zwölf Saisonsiegen stehen drei Remis und fünf Niederlage zu Buche. Den 51 erzielten Treffern stehen 23 Gegentore gegenüber. Die Mannschaft von Trainer Matej Pavlovic stellt somit die beste Defensive der Liga. Keine Mannschaft hat weniger Gegentreffer kassiert als die Union Neumarkt i. M. Johann Achhorner alias Hansi ist mit 23 erzielten Toren (= 45% der Neumarkt-Tore) der zweitbeste Goalgetter der Liga. Nur Fabian Hennerbichler im Dress der SPG WKL hat noch mehr Tore erzielt. Der Liebenauer hält aktuell bei 25 Saisontreffern (= 40% der SPG-Tore).

Die SPG WKL steht seit Runde zwei an oberster Stelle in der 2. Klasse Nord-Mitte. Aktuell hält man nach 16 Siegen, zwei Remis und zwei Niederlagen bei 50 Zählern und hat – sofern Unterweißenbach das Nachtragsspiel am 01.05.2019 gegen die Union Windhaag bei Freistadt gewinnt – sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger. Mit 62:28 Toren ist die Mannschaft von Trainer Markus Pum die treffsicherste Elf der Liga. Im Vergleich zur letzten Saison in der 2. Klasse Nord-Ost, welche man nach 24 Partien mit 51 Punkten auf Tabellenplatz drei beendet hat, hat man diese Saison nach 20 Spielen bereits ein Tor mehr erzielt.

Union Neumarkt 2019 noch ungeschlagen

Die Union Neumarkt i. M. ist in der Rückrunde neben der Sportunion Unterweißenbach die einzige Mannschaft, welche 2019 noch ohne Niederlage ist. Während man in der Hinrunde nicht ein Mal Remis spielt, enden drei der ersten vier Rückrundenpartien mit Neumarkt-Beteiligung mit einem Unentschieden. Kapitän Dominik Greindl & Co. haben in den ersten sieben Frühjahrsspielen mit vier Siegen und drei Remis 15 Punkte ergattert. In diesen sieben Partien hat die Union – genauso wie die SPG WKL – 22 Tore erzielt. Beachtlich ist die Anzahl der Gegentore, welche die Pavlovic-Elf 2019 hinnehmen musste. Bis dato haben die Neumarkter im Frühjahr erst vier Gegentore kassiert. Die SPG WKL hält im Vergleich schon bei zehn Gegentreffer im Jahr 2019. In Summe liegt die SPG in der Rückrundentabelle mit 16 Punkten (fünf Siege, ein Remis und eine Niederlage) aber eine Zähler vor der Union Neumarkt i. M.

Beide Mannschaften befinden sich aktuell in einer sehr guten Verfassung. Die SPG WKL spielte zuletzt 2:2-Unentschieden in Kefermarkt und siegte zurvor vier Mal in Folge. Auch die Union Neumarkt geigt in den letzten Runden gehörig auf. In den letzten drei Spielen hat die Union drei Mal klar gewonnen und 18:1 Tore erzielt. Gegen den SV Sandl hat man zu Hause sogar mit 10:0 gewonnen, wobei die Anzeigetafel in der TGA – Arena bereits nach 56 Minuten einen Spielstand von 10:0 anzeigt. 15 dieser 18 Tore gehen auf das Konto von Johann Achhorner (acht Tore) und Daniel Geissler (sieben Tore).

Die SPG WKL ist mit acht Siegen, einem Remis und einer Niederlage und 34:16 Toren die beste Heimmannschaft der Liga. Am Sportplatz der Union Kaltenberg ist die SPG WKL seit 04.11.2017 ohne Niederlage. Am kommenden Samstag konnte seit 546 Tagen keine Mannschaft mehr in Kaltenberg gewinnen. Für die Gästemannschaft aus Neumarkt ist im Spitzenspiel der Runde Verlieren verboten. Auch ein Remis ist für die Pavlovic-Elf am Samstag Nachmittag wohl schon zu wenig, will man im Kampf um den Aufstieg weiter voll vertreten sein, ehe man in Runde 23 auf die Sportunion Unterweißenbach trifft.

Oberösterreichweit hat die SPG WKL in allen zweiten Klassen die meisten Zähler am Punktekonto. Keine andere Mannschaft hat mehr Vorsprung auf den Tabellenzweiten als die SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau. Mit dem Heimspiel gegen die Union Neumarkt i. M. beginnt schön langsam der Endspurt der Saison 2018/19. Die SPG WKL freut sich auf zahlreiche Unterstützung am 04. Mai 2019 in Kaltenberg. Bei voraussichtlich kalten Temperaturen erwartet uns ein heißer Tanz in Kaltenberg. Für beide Mannschaften geht es um sehr viel und so dürfen wir ein spannendes Spitzenspiel erwarten.

Rollentausch im Vorspiel zwischen den beiden 1B-Mannschaften

Im Vorspiel zwischen den beiden Reservemannschaften kommt es zum Rollentausch. Hier befindet sich die SPG WKL aktuell auf Tabellenplatz drei und die Union Neumarkt i. M. souverän auf dem ersten Tabellenplatz. Das Hinspiel ist der Toth-Elf noch schmerzhaft in Erinnerung. Damals musste man sich in der TGA – Arena klar und deutlich mit 7:0 geschlagen geben. Ein bitterer Nachmittag für die 1B-Mannschaft der SPG WKL, die aktuell mit 40 Punkten und 95:22 Toren acht Punkte hinter Neumarkt verweilt. Will die SPG WKL weiter theoretische Chancen auf den Meistertitel aufrecht erhalten ist am Samstag Nachmittag um 15:00 Uhr ein Heimsieg gegen den Tabellenführer Pflicht. Die Union Neumarkt ist mit Ausnahme der Heimtabelle in allen Tabellen an erster Stelle und somit das Maß aller Dinge in der 2. NM. Top Torschütze im Dress der Union ist Markus Greindl mit 24 erzielten Treffern. SPG-Spielertrainer Marek Toth hält aktuell bei 23 Treffern, wobei letzte Woche ein Tor seinerseits auf fußballoesterreich.at fälschlicherweise Philipp Kreindl zugeteilt wurde. Auf die SPG WKL wartet somit kommendes Wochenender der wohl stärkste Gegner der Liga. Die Gäste aus Neumarkt liegen mit 16 Siegen und lediglich zwei Niederlagen mit 48 Punkten und 107:15 Toren an der Tabellenspitze und gehen als Favorit ins Spiel.

 

⚽ SPG WKL vs. Union Neumarkt i. M.

🕒 04.05.2019 | Reserve 15:00 Uhr | KM 17:00 Uhr

 Schiedsrichter: Herr Dieter Pilz

➡ 21. Runde | 2. Klasse Nord-Mitte

📍 Sportplatz Union Kaltenberg