Defensiv starke Autobahnkicker aus Treffling zu Gast beim Osterkick in Kaltenberg!

Starker Rückrundenauftakt der SPG

Mit vier Siegen und lediglich einer Niederlage ist der Rückrundenstart der SPG WKL mehr als nur gelungen. Die letzten drei Spiele gegen Unterweitersdorf, Pregarten und Alberndorf konnte man jeweils mit einem Tor Differenz für sich entscheiden. Der erfolgreiche Start in das neue Jahr 2019 führt schlussendlich dazu, dass man die Tabellenführung auf die Verfolger weiter ausbauen kann. Aktuell befindet sich der Tabellenzweite aus Unterweißenbach mit einem Spiel weniger elf Punkte hinter der Pum-Elf.

Defensiv starke Trefflinger zu Gast in Kaltenberg

In Runde 19 begrüßt die Dreigemeinden-SPG am Osterwochenende die ASKÖ Treffling am Sportplatz der Union Kaltenberg, auf welchem man seit 04.11.2017 ohne Niederlage ist. ASKÖ Treffling befindet sich nach 18 absolvierten Meisterschaftsrunden mit 27 Punkten am siebten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Horst Kloimstein stellt nach der Union Neumarkt die beste Defensivabteilung der Liga. Neben den 28 erzielten Treffern hat die Kloimstein-Elf nur 25 Gegentore kassiert. Das ist ein Gegentor weniger als bei der SPG.

In der Rückrunde geben die Autobahnkicker von der A7 eine gute Figur ab. Nach drei Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage auswärts in Kefermarkt hat man in der Rückrunde nur zwei Punkte weniger am Konto als die SPG WKL. Zuletzt feierten Kapitän Pascal Meindl & Co. zwei 2:1-Siege gegen Reichenthal und Sandl. Bis dato ist es ASKÖ Treffling im Laufe dieser Saison noch nie gelungen drei Spiele in Folge zu gewinnen. Gleichzeitig ist der Tabellenführer am 20.04.2019 seit 532 Tagen ohne Niederlage in Kaltenberg.

Das letzte Mal als ASKÖ Treffling in Kaltenberg zu Gast war, gab es einen 5:3-Erfolg für die SPG WKL. Die Torschützen in diesem Duell in der 2. Klasse Nord-Ost am 23.05.2015 waren damals Sebastian Bauer (2 x), Fabian Hackl (1 x), Dominik Piber (1 x) und Manuel Johannes Sturm (1 x).

Das Hinspiel zwischen diesen beiden Vereinen endete mit einem hauchdünnen 1:0-Erfolg für die SPG WKL. Goldtorschütze nach Vorarbeit von Kapitän Dominik Piber war damals Fabian Hennerbichler in der 67. Minute. Vor diesem Match war ASKÖ Treffling zu Hause im EXIT 19 – Stadion seit mehr als einem Jahr ohne Niederlage. Erstmals seit dem 17.09.2017 konnte wieder eine Mannschaft in Treffling gewinnen. Die Trefflinger sind extrem heimstark und haben diese Saison zu Hause nur gegen die SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau und die Sportunion Unterweißenbach verloren. Auswärts hält ASKÖ Treffling bei jeweils drei Siegen, Remis und Niederlagen.

Wie auch schon im Hinspiel ist auch dieses Mal in Runde 19 Günter Alesi als Unparteiischer vom OÖFV zugeteilt. Man darf an diesem Ostersamstag um 17:00 Uhr zwei Mannschaften mit breiter Brust erwarten. Sowohl die SPG – die oberösterreichweit in allen zweiten Klassen die meisten Zähler am Punktekonto hat – als auch der Gast aus Treffling konnten in der jüngsten Vergangenheit mit Siegen überzeugen. Während die Heimelf mit 56 erzielten Toren die beste Offensive der Liga stellt, ist die ASKÖ Treffling für ihr Defensivbollwerk bekannt. Beide Mannschaften sind gut in die Rückrunde gestartet und wollen den Erfolgslauf weiter fortsetzen. Man darf gespannt sein, wer wem an diesem Ostersamstag die Eier in den Kasten legt. Es ist auf jeden Fall mit einer spannenden Begegnung zu rechnen. Die SPG WKL freut sich auf zahlreiche Unterstützung am Spielfeldrand.

Kann die 1B-Mannschaft die tolle Leistung vom Hinspiel wiederholen?

Das Vorspiel zwischen den beiden Reservemannschaften findet um 15:00 Uhr seine Austragung. Die SPG WKL liegt aktuell mit 37 Punkten, acht Punkte hinter dem Tabellenführer, auf dem dritten Tabellenplatz in der 2. NM. Der Gegner aus Treffling befindet sich auf Platz sechs, hat 29 Punkte am Konto und bis dato 45:37 Tore erzielt. In der Heimtabelle befindet sich die Toth-Elf mit sieben Siegen, einer Niederlage und 54:6 Tore auf dem ersten Tabellenplatz. 2019 ist die 1B der SPG WKL mit 25 Toren die treffsicherste Mannschaft der Liga. Spielertrainer Marek Toth ist saisonübergreifend mit 23 erzielten Treffern neben Christian Asanger der top Torschütze in der 2. Nord-Mitte. Die 1B-Mannschaft von ASKÖ Treffling befindet sich in der Auswärtstabelle auf dem guten, dritten Tabellenplatz.

Trotz Rückstand und einer roten Karte in der 40. Minute hat die SPG WKL das Hinspiel im EXIT 19 – Stadion mit 5:1 (2:1) gewonnen. Die Torschützen für die SPG waren damals Armin Herzog, Martin Hackl, Marek Toth, Roland Bauer und Jan Haider. Das Match gegen Treffling war bisweilen eine der besten Saisonleistung von der Mannschaft von Trainer Marek Toth. In Erinnerung ist auch noch die sehr faire Schiedsrichterleistung von Johannes Hartl, der mittlerweile wieder in der Kampfmannschaft von Treffling agiert.

Obwohl der dritte Meistertitel en suite bereits in weite Ferne gerückt ist, wird die SPG WKL weiterhin alles daran setzen in der Rückrunde so viele Punkte als möglich zu sammeln.

 

⚽ SPG WKL vs. ASKÖ Treffling

🕒 20.04.2019 | Reserve 15:00 Uhr | KM 17:00 Uhr

 Schiedsrichter: Herr Günter Alesi

➡ 19. Runde | 2. Klasse Nord-Mitte

📍 Sportplatz Union Kaltenberg

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.