Tabellennachzügler aus Sandl beendet SPG-Erfolgslauf

Jede Serie hat ein Ende

Die SPG WKL ist saisonübergreifend seit 13 Spielen ohne Niederlage. Am 10.05.2018 hat man zuletzt das Spielfeld als Verlierer verlassen. Damals setzte es eine bittere 5:0-Niederlage in Arbing. Dieser Tag ist am 21.10.2018 164 Tage Vergangenheit. Auswärts ist die Pum-Elf vor dem Match gegen den SV Sandl mit 12:3 Toren und vier Siegen in vier Spielen das Maß aller Dinge. Überhaupt ist man in der 2. Klasse Nord-Mitte die einzige Mannschaft, die diese Saison noch ohne Niederlage ist. Acht Siege und ein Remis lassen Kapitän Piber & Co. nach neun absolvierten Runden mit 25 Punkten von der Tabellenspitze lachen. Nach zuletzt sehr knappen Erfolgen ist man in Runde 10 in der Viehbergarena in Sandl zu Gast. Auf dem kleinen Platz in Sandl erwartet man einen Gegner, der bis in die Haarspitzen motiviert ist. Die zuletzt sehr glücklos agierende Gattringer-Elf liegt gegen die SPG lange Zeit mit 1:0 im Hintertreffen. Zwei Treffer in der Schlussphase wenden das Blatt. Der SV Sandl setzt der SPG-Erfolgsserie ein jähes Ende. Als erste Mannschaft der Liga gelingt es dem Tabellennachzügler der Pum-Elf eine Niederlage zuzuführen. Erstmals seit 164 Tagen verlässt die SPG WKL den Platz wieder als Verlierer.

Fabian Hennerbichler bringt SPG in Führung

Unter der Spielleitung von Schiedsrichter Armin Gierlinger beobachten die 200 warm eingepackten Zuschauer in der Viehbergarena in Sandl am Sonntag Nachmittag in Minute 30 der Begegnung die 1:0-Führung für die Auswärtsmannschaft. SVS-Goalie Alexander Affenzeller lässt einen Schuss von Fabian Hackl abklatschen, Fabian Hennerbichler reagiert schnell und verwertet den Abpraller zum wichtigen 1:0. Der bereits 14. Saisontreffer von FH7. Er führt somit die Torschützenliste an. 1:0 dann auch der Pausenstand in Sandl.

Zwei Treffer in der Schlussphase lassen Sandl jubeln

Nach dem Pausentee deutet zunächst alles auf die nächste knappe Niederlage für den SV Sandl hin. Die kampfstarken Sandler geben aber nicht auf und fighten bis zum Schluss. Der Kampfgeist der Gattringer-Elf wird in Minute 81 belohnt. Jakob Arneth, der U20-Kicker mit der Nummer 2 im Dress des SVS, erzielt das 1:1. Kommt die SPG, wie in den Runden zuvor, nochmals zurück und erzielt wieder ein Last-Minute-Tor oder bleibt es beim Remis? Keines von beidem tritt ein. Der SV Sandl dreht das Spiel. Sascha Zauner trifft in Minute 85 zum viel umjubelten 2:1-Endstand und beendet somit den seit 164 Tagen andauernden Erfolgslauf der SPG WKL. Als erste Mannschaft der Liga schafft der SVS das Kunststück und fügt dem Tabellenführer die erste Niederlage zu. Trotz Niederlage führt die Pum-Elf weiter die Tabelle an. Man befindet sich nun drei Punkte vor dem Nachbar aus Unterweißenbach.

1B-Mannschaft macht halbes Dutzend voll

Im Vorspiel zwischen den beiden Reservemannschaften macht die Mannschaft von Marek Toth in Halbzeit 1 bereits alles klar. Nach 45 Minuten Spielzeit führt die SPG WKL mit 6:0. Als Torschützen sind für die SPG Manuel Sturm (2 x), Armin Herzog (1 x), Tobias Brandstätter (1 x) und Lukas Himmelbauer (1 x) erfolgreich. Den Torreigen eröffnet hat Laszlo Turi. Sein Eigentor bringt die SPG in Minute 4 mit 1:0 in Führung. In Halbzeit 2 gelingt der SPG gegen den Tabellenletzten kein Treffer mehr. Es bleibt beim klaren 6:0-Auswärtserfolg.

_________________________________________

Fotos vom KM-Spiel in Sandl:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.