SPG startet mit Auftaktsieg in die neue Saison

Torloses Remis nach 45 Minuten

Die SPG WKL startete am 18.08.2018 um 18:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen die Union Leopoldschlag in die neue Saison in der 2. Klasse Nord-Mitte. Unter der Leitung von Schiedsrichter Mag. Alexander Takacs, der an der Linie von Bernhard Pichlbauer und Ernst Wagner assistiert wird, beobachten die 150 Zuschauer in Kaltenberg ein torloses Remis in der ersten Halbzeit. Die Pum-Elf kommt in den ersten 45 Minuten zu sehr guten Torchancen kann diese aber nicht in Tore ummünzen.

Drei Tore in vier Minuten

Nach dem Wiederanpfiff vom Schiedsrichter Takacs dauert es nur fünf Minuten, ehe der 19-Tore-Mann der Vorsaison (Fabian Hennerbichler) nach Vorlage von Neuzugang Peter Pirklbauer die verdiente 1:0-Führung für die SPG WKL erzielt. Ein toller Schuss aus der Drehung lässt Klopf im Kasten der Union Leopoldschlag keine Chance.

Beflügelt von der Führung bleibt die SPG am Drücker und geht in Minute 53 mit 2:0 in Führung. Nach einem Freistoß von Fabian Hennerbichler bugsiert Josef Bohonek, die Nummer 10 im Dress der Union, das Leder unglücklich in das eigene Tor.

Die Gäste zeigen sich vom Eigentor unbeeindruckt. Ein blitzschnell vorgetragenener Angriff über die Seite wird von Stürmer Andreas Koller (Nummer 9) in Minute 54 per Direktabnahme zum 2:1 verwertet.

Hennerbichler-Doppelpack

Während FH7 in Halbzeit 1 vor dem Tor noch glücklos agiert, avanciert der Liebenauer in Halbzeit 2 zum Matchwinner. Nach Vorarbeit des eingewechselten U17-Spieler Lukas Himmelbauer sorgt Fabian Hennerbichler in Minute 75 mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag für die Vorentscheidung. In der letzten viertel Stunde fallen keine Tore mehr. Es bleibt beim verdienten 3:1-Sieg für die SPG WKL zum Saisonauftakt.

Reservemannschaft mit 8:0-Sieg

Einen wahrlichen Torreigen gab es im Vorspiel zwischen den beiden 1B-Mannschaften. Die Mannschaft von Spielertrainer Marek Toth gewinnt das Spiel klar und deutlich mit 8:0 (3:0). Torschützen im Dress der SPG: Marek Toth (4 x), Franz Nötstaller (2 x), Tobias Brandstätter (1 x), Martin Haunschmied (1 x)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.