Nach Münzbach-Sieg kommt Luftenberg

Gegen Münzbach gab es letzte Woche einen knappen aber verdienten Sieg. Die Spielgemeinschaft feierte nach der bitteren Niederlage gegen Tragwein einen erlösenden 3:2 Erfolg in Münzbach. Der Spielverlauf war dabei kurios:

Die SPG ging durch ein Eigentor der Münzbacher in Führung, doch nur wenige Minuten später machte es derselbe Spieler besser und versenkte den Ball im richtigen Rechteck per Elfmeter zum 1:1. Das zum Elfer führende Foul war dabei etwas unnötig.

Noch vor der Pause wurde der starke Daniel Steinbauer im Strafraum gelegt und Kapitän Dominik Piber platzierte den fälligen Elfmeter so präzise in ins Eck, dass nicht einmal Manuel Neuer an einem Top-Tag eine Chance gehabt hätte.

Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff klingelte es erneut im Kasten der Münzbacher. Einer beherzten Abwehr der SPG durch Piber folgte ein mustergültiger Konter der Fabian-AG – Stanglpass – und im freien Fall wurde der Ball mit letzten Einsatz über die Linie gedrückt! Von wem? Von Kapitän Dominik Piber himself! Der dazu benötigte (gefühlte) 170 m Sprint unseres „alten Haudegens“ ließ vermuten, dass nun ein Sauerstoff-Zelt benötigt werden würde. Doch nichts da! Unser Kapitän steht voll im Saft und feierte das Traumtor mit seinen Teamkollegen ausgiebig!

Danach hätte die SPG noch Chancen auf das 4. und 5. Tor gehabt – einmal scheiterte Sebastian Schmalzer auf der Linie. Ein etwas unglückliches Eigentor durch Martin Haunschmied – schön ins Kreuzeck „geschlapft“ – brachte die Münzbacher nochmal auf 2:3 heran und somit wurde das Spiel in der Schlussphase wieder spannend und etwas hecktisch. In der Schlussminute konnte Goalie Michael Schöfer mit einer „Wödparade“ das verdiente 3:2 festhalten.

Die Reserve siegte souverän mit 6:0. Herzliche Gratulation auch für diese Leistung!

Luftenberg kommt ins Waldaiststadion

Bereits am Samstag 16. Sept. geht es wieder um Meisterschaftspunkte. In Weitersfelden ist sportlicher Großkampftag. Alle Teams freuen sich über zahlreiche Zuschauer – auch wenn, wie es aussieht das Wetter nicht gerade mitspielt. Aber bei diesem Wetter wird man wahrscheinlich auch zuhause nicht viel machen können! Also auf nach Weitersfelden und unsere Teams anfeuern.

Samstag 16.9., Weitersfelden
11 Uhr: U16 gegen Windhaag/Sandl
13 Uhr: U14 gegen Uwd/Hagenberg/Kefermarkt
15 Uhr: Reserve
17 Uhr: Kampfmannschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.