SPG zu Gast bei Absteiger aus Schweinbach!

SPG verlässt den Tabellenkeller

Die SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau konnte letzte Runde mit dem zweiten Saisonsieg erstmals die rote Laterne aus der Hand geben. Mit dem 5:2-Heimsieg gegen die Sportunion Saxen klettert man in der Tabelle fünf Plätze nach vorne und befindet sich nun nach sechs absolvierten Meisterschaftsrunden mit sechs Zählern und 9:18 Toren auf Tabellenplatz neun in der 1. Klasse Nord-Ost. Im dritten Anlauf gelingt der Pum-Elf endlich der erste Punktezuwachs auf heimischen Terrain. Ein überzeugender Auftritt wird mit der Heimsiegpremiere belohnt.

Ex-Trainer als Gegner

In Runde sieben gastieren Kapitän Dominik Piber & Co. beim Absteiger aus Schweinbach, der sich aktuell mit fünf Saisonpunkten und 9:10 Toren dicht hinter der SPG auf Tabellenplatz zehn befindet. Die Mannschaft von Ex-SPG-Trainer Rainer Friedinger musste sich letzte Saison mit 28 Punkten als Tabellenletzter aus der Bezirksliga Nord verabschieden und agiert diese Saison 2019/20 in der 1. Klasse Nord-Ost. In den letzten drei Partien gab es für die Sportunion Schweinbach einen 0:5-Auswärtserfolg beim Tabellenschlusslicht in Bad Kreuzen, eine 2:5-Heimpleite gegen den Tabellenführer aus Sankt Valentin und zuletzt ein 1:1-Remis in Rainbach.

Schweinbach Letzter in der Heimtabelle

Die Sportunion Schweinbach ist neben ASKÖ Luftenberg die einzige Mannschaft der Liga, welche zu Hause auf heimischer Anlage noch ohne Sieg verweilt. Dementsprechend werden Kapitän Michael Glanzegg & Co. am kommenden Samstag, den 28.09.2019 um 16:00 Uhr unter der Spielleitung von Herrn Schiedsrichter Roland Eidenberger alles daran setzen, gegen den Tabellennachbar aus dem Bezirk Freistadt den ersten Heimerfolg zu ergattern. Die letzte Begegnung mit Meisterschaftscharakter zwischen diesen beiden Vereinen ereignete sich am 19.06.2011, ebenfalls in der 1. NO. Damals feierte die Union einen 1:5-Auswärtssieg in Weitersfelden.

Die top Scorer auf beiden Seiten halten jeweils bei fünf erzielten Treffern und befinden sich somit nur ein Tor hinter den top Goalgettern der Liga. Die Rede ist von Dominik Neuhold im Dress der Sportunion Schweinbach und von Fabian Hennerbichler im Dienste der SPG WKL.

Erstmal in der laufenden Saison geht die SPG WKL nicht als Tabellenletzter ins Spiel. Auf die Pum-Elf wartet nach dem starken Auftritt gegen Saxen der nächste ehemalige Bezirksligist. Als jüngste Mannschaft der Liga gastiert man neben der A7 im Lodabach Stadion beim Absteiger aus Schweinbach.

Gelingt 1B-Mannschaft der nächste Punktezuwachs auf fremdem Terrain?

Das Vorspiel zwischen den beiden 1B-Mannschaften findet um 14:00 Uhr seinen Anpfiff. Die Sportunion Schweinbach befindet sich in der Tabelle mit zwei Siegen, drei Remis und lediglich einer Niederlage mit neun Punkten und 14:9 Toren am fünften Tabellenplatz. In den letzten drei Runden blieb die Union ohne Sieg. Zwei Remis und eine Niederlage sind die magere Ausbeute. Die Toth-Elf rangiert mit vier Punkten und 6:11 Toren am zwölften Tabellenplatz. Zuletzt musste man sich zu Hause gegen den Tabellenführer aus Saxen mit 0:2 geschlagen geben. Die einzigen Saisonpunkte konnten bisweilen nur auf auswärtigen Spielanlagen eingefahren werden.


⚽ Sportunion Schweinbach vs. SPG WKL

🕒 28.09.2019 | Reserve 14:00 Uhr | KM 16:00 Uhr

Schiedsrichter: Herr Roland Eidenberger

➡ 7. Runde | 1. Klasse Nord-Ost

📍 Schweinbach Lodabach Stadion