SPG entthront Neumarkt in der TGA – Arena!

Union Neumarkt seit 138 Tagen ohne Punkteverlust in der TGA – Arena

In Runde 8 der laufenden Saison trifft die SPG WKL am 06.10.2018 als ungeschlagener Tabellenführer auswärts in der TGA – Arena auf die Union Neumarkt im Mühlkreis. Kapitän Dominik Greindl & Co. sind seit 21.05.2018 ohne Punkteverlust auf heimischer Anlage. Saisonübergreifend konnten die letzten vier Heimspiele mit einer Tordifferenz von 12:1 gewonnen werden.

Bilderbuchstart für die Pum-Elf

Zurück in seinem alten Wohnzimmer beoachtet SPG-Trainer Markus Pum einen Spielstart, wie er besser nicht ablaufen könnte. Es dauert keine zwei Minuten steht es bereits 1:0 für die SPG. Fabian Hennerbichler dribbelt sich durch die Neumarkter Hintermannschaft und trifft aus circa 17 Meter Torentfernung zum 1:0. In Minute 6 wird Johannes Hackl im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Schiedsrichter Roland Kaiser entscheidet auf Elfmeter. Kapitän Dominik Piber legt sich den Ball zurecht und erhöht auf 2:0.

Johann Achhorner bringt Heimelf zurück ins Spiel

In Minute 22 gelingt der Heimmannschaft der Anschlusstreffer. Johann Achhorner, die Nummer 10 im Dress der Union, trägt sich in die Torschützenliste ein. Daniel Urban fälscht den Schuss unhaltbar für Michael Schöfer ab. Kurz vor dem Pausenpfiff ist es abermals Achhorner, der mit seinem elften Saisontreffer für Aufsehen sorgt. Sein Weitschuss aus circa 25 Meter Torentfernung schlägt hinter SPG-Goalie Schöfer im Tor ein.

Wer vorne die Tore nicht macht, wird hinten bestraft

In Halbzeit 2 beobachten die circa 150 Zuschauer bei herrlichem Herbstwetter einige Großchancen für die Union Neumarkt. Die Pavlovic-Elf läuft mehrere Male alleine auf das Tor zu, bringt den Ball aber nicht im Kasten unter. Teilweise werden die Chancen kläglich vergeben. In der Schlussphase der Begegnung bewahrheitet sich eine alte Fußballweisheit. Fabian Hennerbichler trifft in Minute 87 per Freistoß aus dem rechten Halbfeld zur 3:2-Führung. Der gut geschossenen Freistoß geht an Freund und Feind vorbei und zappelt schlussendlich zur Freude für die SPG und zur Entsetzung der Neumarkter im Netz. Den Schlusspunkt der Begegnung setzt Dominik Piber. Der Kapitän verwertet die Vorlage von Fabian Hennerbichler zum 4:2-Endstand. Wer vorne die Tore nicht macht, wird hinten bestraft. Die SPG WKL fügt somit der Union Neumarkt die erste Heimniederlage in der laufenden Saison zu. Erstmals seit 138 Tagen werden wieder Punkte aus der Neumarkter Heimfestung entführt.

Im Ligaportal Liveticker sind Videos vom Spiel zu sehen: https://ticker.ligaportal.at/live-ticker/444777/union-neumarkt-muehlkreis-gegen-spg-weitersfelden-kaltenberg-liebenau

Reserve ohne Chance gegen starke Neumarkter

Im Vorspiel zwischen den beiden 1B-Mannschaften erleidet die ersatzgeschwächte Toth-Elf eine bittere 7:0-Niederlage. Die Neumarkter dominieren 90 Minuten lang das Spiel, werden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnen in der Höhe verdient. Torschützen im Dress der Union sind Markus Greindl (2 x), Patrick Weidinger (1 x), Julius Fink (1 x) und David Punzenberger (3 x).

________________________________________________________________

Fotos vom KM-Spiel in Neumarkt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.