Alberndorf-Coach Ott als Matchsponsor in seiner Heimat gegen die SPG

Alberndorf auswärts noch ohne Sieg

Mit 14:2 Toren und vier Siegen in vier Spielen ist die SPG WKL mehr als nur gut in der 2. Klasse Nord-Mitte angekommen. Die Pum-Elf ist nach vier absolvierten Runden die einzige Mannschaft der Liga, die beim Punktemaximum hält. Im einzigen Samstagspiel der Runde eröffnet die SPG am 15.09.2018 um 18:00 Uhr in Kaltenberg Runde Nummer 5 in der 2. NM. Zu Gast ist die Union Alberndorf, die sich aktuell mit 12:7 Toren, zwei Siegen, einem Remis und einer Niederlage mit sieben Punkten auf Tabellenplatz 4 befindet. Zuletzt feierten die Alberndorfer einen fulminanten 7:2-Heimsieg gegen den SV Sandl. Die bisweilen einzige Niederlage muss man in Runde 3 gegen Reichenthal verbuchen. Zum Saisonstart gab es ein 1:1-Remis in Kefermarkt und einen 3:2-Heimerfolg gegen Neumarkt. Der Saisonbeginn erinnert an die Vorsaison. Auch damals startete die Union Alberndorf mit zwei Siegen, einem Remis und einer Niederlage in die Meisterschaft. Die Tordifferenz war damals nur minimal anders. In der Saison 2016/17 waren es nach den ersten vier Spielen 11:7 Tore. Geht es in der gleichen Gangart wie in der Vorsaison weiter, folgt in Runde 5 ein Auswärtssieg gegen die SPG WKL. Während die Ott-Elf zu Hause auf heimischen Terrain beide Spiele gewinnen konnte, ist man in der Fremde noch ohne Sieg.

E24-Tabellenführer zu Gast in Kaltenberg

Der aktuell führende in der E24-Tabelle erreichte letzte Saison mit 39 Punkten und 50:40 Tore den guten vierten Tabellenplatz in der 2. Nord-Mitte. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen der SPG und Alberndorf fand im Jahr 2014 statt. Damals musste sich die SPG klar und deutlich mit 6:2 geschlagen geben. In der Meisterschaft traf man zuletzt in der 1. Klasse Nord-Ost im Jahr 2008 aufeinander. Die Endergebnisse lauteten 0:0 und 1:0 für die SPG.

Mit fünf erzielten Treffern ist Simon Schimpl mit der Rückennummer 11 der top Torschütze der Union Alberndorf. Auch in der Vorsaison war Schimpl mit 15 Toren der torgefährlichste Alberndorf-Kicker. In den Reihen der SPG WKL ist Fabian Hennerbichler mit sieben Treffern der beste Torschütze der Liga. Somit geht die Hälfte der SPG-Treffer auf das Konto des blonden Liebenauers.

Gästecoach als Matchsponsor

Mario Ott, Cheftrainer der Union Alberndorf und Geschäftsführer vom Kaltenbergerhof in Kaltenberg, ist am Samstag nicht nur als Gästetrainer an der Outlinie, sondern auch als Matchsponsor in seiner Heimat aktiv. Der Kaltenbergerhof wurde im Jahr 2013 von Mario Ott und Daniel Sternwieser neu übernommen und wird mit viel Bewusstsein für die lange Geschichte des Gasthofs in zeitgemäßem Stil weitergeführt. Mitten im Zentrum des kleinen Ortes, direkt neben der Wallfahrskirche, befindet sich der 3 Sterne Gasthof. Der Kaltenbergerhof befindet sich direkt am Johannesweg und so eignet sich der Gasthof ideal als Unterkunft bei diversen Wander- oder Reittouren. Unter anderem bietet der Kaltenbergerhof auch verschiedene Johannesweg- und Reiter-Packages an. Zu all dem und noch vielem mehr lädt der Kaltenbergerhof, mitten auf der Mühlviertler Alm gelegen, recht herzlich ein. Vielen Dank an Mario Ott und sein Team für das Matchsponsoring. 

 

 

⚽ SPG WKL vs. Union Alberndorf

🕒 15.09.2018 | Reserve 16:00 Uhr | KM 18:00 Uhr

 Schiedsrichter: Herr Dieter Pilz

➡ 5. Runde | 2. Klasse Nord-Mitte

📍 Sportplatz Union Kaltenberg

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.